Graphic Novel:

 

1. David Prudhomme: Einmal durch den Louvre - Reprodukt 20,- EUR

 

Der französische Comicautor David Prudhomme lädt zu einem ungewöhnlichen Streifzug durch den Pariser Louvre ein, bei dem er spielerisch die Rollen vertauscht und fragt: Wen betrachtet eigentlich die Mona Lisa? In seiner Hommage an das Museum erscheinen die Kunstwerke in ihrer stillen Zeugenschaft als Betrachter und die Besucher aus aller Welt als die wahre Attraktion.
Die Schülergruppe, die unfreiwillig die Schiffbrüchigen von Théodor Géricaults Gemälde Das Floß der Medusa nachstellt; die Reiseleiterin, die ihre Schäfchen führt wie Eugène Delacroix Freiheit das Volk; der Lesende vor der Skulptur des altägyptischen Sitzenden Schreibers : David Prudhomme fängt Momente von skurrilem Witz ein und lässt in raffinierten Buntstiftzeichnungen die Bild- und Realitätsebenen verschwimmen.

 

2. Chris Ware: Jimmy Corrigan - Der Klügste Junge der Welt - Reprodukt - 39,- EUR

 

Als Chris Ware die Graphic Novel JIMMY CORRIGAN zur Milleniumswende veröffentlichte, löste er damit weit über die Grenzen der Comicwelt hinaus Begeisterung aus. Seitdem gilt das Buch als Jahrhundertcomic, der die Ausdrucksmöglichkeiten von Bild und Wort radikal ausschöpft und damit beweist: Es gibt große Literatur, die sich nur als Comic erzählen lässt. Jimmy Corrigan ist ein linkischer und dauerkränkelnder Enddreißiger, der ein Dasein als unauffälliger Büroangestellter fristet. Sein soziales Leben beschränkt sich auf die täglichen Kontrollanrufe der Mutter und findet ansonsten in seinen tagträumerischen Heldenfantasien statt. Ein Brief seines Vaters, der nach jahrzehntelanger Abwesenheit die Beziehung wiederbeleben möchte, reißt ihn schließlich aus seinem lethargischen Alltag heraus. Auf nahezu 400 Seiten breitet Chris Ware die generationen- übergreifende Geschichte der Familie Corrigan aus, die bis ins Chicago des ausgehenden 19. Jahrhunderts zurückreicht. Eine epische Erzählung über hundert Jahre Einsamkeit in Bildern von berührender Tiefe.

 

empfohlen von Hanns-Martin Rüter, Kunde und Büchergilde-Mitglied