Donnerstag   7. März 2013    20.00 Uhr  

 

Vom Guten, Schönen, Baren

Robert Gernhardt - ein Rezitationsabend mit Musik

 

mit Bruno Peters und Heiner Jürgenbehring,

am Tenor-Saxophon: Phil Pellmann

 

Robert Gernhardt (1937-2006) war Maler, Zeichner, Romancier und - nicht zuletzt - ein begnadeter Lyriker. Seine Gedichte zeichnen sich aus durch genaue Beobachtung von Alltagssituationen,

Gesellschaftskritik, sowie durch Beschreibung der eigenen Lebenssituation. Gernhardts Gedichte beginnen bisweilen mit Tiefsinn. Ihr Inhalt wird aber zumeist durch Ironie gebrochen, wodurch humorvoll Distanz zur Realität gewonnen wird. 

 

Eintritt frei



07-03-2013 Gernhardt-Lesung.pdf
PDF-Dokument [52.5 KB]

Donnerstag, 14. März 2013      20.00 Uhr

 

Die Reichen, die Banken, die Schulden und wir –

Wirtschaft verstehen, mit verständlichen Erklärungen zur Euro-Krise

 

Buchvorstellung mit dem Autor

Dr. Axel Stommel, Berlin

 

Der Berliner Wirtschaftspädagoge Dr. Axel Stommel hat seine langjährigen Lehrer-Erfahrungen in sein neuestes Buch eingebracht und in „44 Basics der Ökonomie des Alltags“ konzentriert. Darunter versteht der Autor „grundlegende Zusammenhänge, die jeder kennen sollte, der sich in Wirtschaftsdingen nicht gerne ein X für ein U vormachen lässt“.

weiterlesen

 

Eintritt frei



14-03-2013 Stommel-Die_Reichen.pdf
PDF-Dokument [35.4 KB]

Mittwoch, 20. März 2013   20.00 Uhr  

 

Kritische Wälder-

Streifzüge durch den Anarchismus anhand neuerer Publikationen

 

mit Michael Halfbrodt, Bielefeld

 



Letztes Jahr stürmte der Anarchismus sogar die Bestsellerlisten. Gemeint ist der US-Amerikaner David Graeber mit seinem Buch „Schulden“. Das Wirtschaftssystem des Westens beruhe auf  weiterlesen

 

Eintritt frei